Schwarzes Lübeck Website Relaunch 2011

Wieder einmal hat sich Schwarzes-Luebeck.de geändert. Ich habe binnen einer Woche die Migration von Drupal 6 auf Drupal 7 durchgeführt, ein neues Navigationskonzept implementiert und ein neues Template programmiert.

Der generelle Seitenaufbau ist von Facebook abgeguckt. Warum sollte man den Leuten nicht geben, was Sie kennen? Die 3-Spaltenaufteilung und die Breite der Spalten sind wie bei Facebook, natürlich visuell anders umgesetzt, damit es zum sehr dunklen Template passt.

In der linken Spalte finden sich alle Infos + Funktionen für den User (Leser, Benutzer). In der mittleren Hauptspalte spielt sich der Inhalt ab (Artikel, Seiten, ...) und rechts sind die Veranstaltungen in der Übersicht (Event List) sowie eine Suche und unten die Kommentare.

Ich hoffe, die Aufteilung ist auch für das ungeübte Auge begreifbar. Glaub es oder nicht, viele Leute, die nicht so oft im Web unterwegs sind, haben Schwierigkeiten zu erkennen, wo die relevanten Infos stehen. Mit dieser festen Aufteilung und der visuellen Trennung (durch die feinen Strichellinien) sollte aber jeder verstehen, daß der Text nicht einfach von links nach rechts durchläuft, sondern in eben diese 3 Spalten aufgeteilt ist.

Das Forum ist (mal wieder) verschwunden. Alle Jahre wieder wird der Ruf nach einem Forum auf schwarzes-luebeck.de laut, bis ich nachgebe, eines bereitstelle und dann die Stille regiert. Das war definitiv das letzte mal, dass wir hier ein Forum hatten. Auf die Frage, warum denn keiner was reinschrieb, kommt als Antwort: "weil da so wenig drinstand"... Krass ^^

Auch die Idee des Multi-User-Blogs hat sich erledigt. Zuvor hatten alle eingetragenen Benutzer (registrierte User) einen eigenen Blog auf schwarzes-luebeck.de. Aber allein durch die Tatsache, daß dort nun, um neuen Inhalt zu erstellen, 2 Inhaltstypen angeboten wurden (Blog und Artikel), waren zu viele überfordert. Also habe ich alle Blog-Beiträge in Artikel gewandelt und die Multi-User-Blog Geschichte beendet.

Es gibt jetzt nur noch 1 Inhaltstyp: Artikel (naja, einen weiteren gibt es doch noch ^^). Neuigkeiten, Partyankündigungen mit Termin und allem drum und dran werden einfach als Artikel angelegt. Die thematische Zuordnung wird über die angebotenen, historisch gewachsenen Kategorien geregelt, die man einfach nur anklicken muß.

Als weiterer (für Autoren sichtbarer) Inhaltstyp gibt es noch "Veranstaltungsort". Dieser ist aber so selbstsprechend, dass man es kaum erklären muß. Hiermit kann man einfach einen Veranstaltungsort (eine Location, Club, Disco, Konzert-Adresse, ...) mit Adressdaten und Google-Maps Anbindung anlegen. Wenn jemand nun eine Party mit einem Artikel ankündigt, kann dieser durch einen Mausklick die vorher angelegte Location (Veranstaltungsort) auswählen. Der Leser sieht dann einen Link auf den Veranstaltungsort und kann sich vorab nicht nur über die Party selbst sondern auch über den Ort der Veranstaltung informieren. Dies finde ich nach wie vor gut, es wird von vielen auch genutzt (zeigen die Besuchsstatistiken) und wurde daher beibehalten.

Wer schon im 2. Satz gestolpert ist und sich fragt, was Drupal ist: Drupal ist ein Content Management System allererster Kajüte. Mit Drupal werden große und kleine Websites auf professioneller Basis umgesetzt. Wirf einen Blick auf Drupal.org (englisch) oder DrupalCenter.de (deutsch), um Dich über Drupal zu informieren. Wenn Du Drupal ausprobieren möchtest, lies Dir den Artikel Drupal Quickstart durch, den ich auf unserer Firmenwebsite veröffentlicht habe. Mit Drupal werden die Seiten von NASA, dem weißen Haus, Sony, MTV und vielen anderen betrieben.